Rockmusik — der mächtige Mann im Hintergrund

Rockmusik — der mächtige Mann im Hintergrund

Auf Rock-Konzerten sind es meist Sänger und Gitarristen, die eine spektakuläre Bühnen-Show darbieten und denen zugejubelt wird. Sie sind das Aushängeschild und Frontmann der Rockgruppen. Jedoch darf der Mann an den Drums, der am Drumset Schwerstarbeit leistet, nicht vergessen werden. Es gibt eine Reihe Supertalente, die für immer als Rocklegenden in die Rock-Ära eingehen. Unter all den Meistern ihres Faches kann man keinem einer speziellen Rangstufe zuordnen. Neben den genannten gibt es noch wesentlich mehr fantastische Schlagzeuger, die einen großen Einfluss auf Nachfolgende ausüben. So wie Rock-Fans das Drumset heute kennen ist es etwa 100 Jahre alt, was durchaus einer symbolischen Würdigung einer süßen Drum-Set Variation von Deine Torte wert ist.

Keith John Moon — The Who

Keith Moon versuchte sich schon mit 15 am Schlagzeug war bis zu seinem Tod 1978 Schlagzeuger in der Band The Who. Er war bekannt für seinen einzigartigen Stil, welcher schnell und dynamisch war sowie für sein exzentrisches Verhalten. Sein Markenzeichen: Er zerschmetterte nach nahezu jedem Konzert sein Schlagzeug. Durch seine Showeinlagen am Drumset führte er sozusagen das Schlagzeug-Solo in die Rock-Szene ein. Der zügellose Keith Moon verstarb im Alter von 32 Jahren.

Nicko McBrain — Iron Maiden

Die Band Iron Maiden ist bekannt für ihre spektakulären Showeinlagen. Dafür war Nicko Mac Brain der richtige Mann am Schlagzeug, der Knochenarbeit bis zum Schluss leistete. Seine Power haben zahlreiche Schlagzeuger beeinflusst. Zudem war Nicko die gewaltige Macht hinter dem Sound der Band. Mit dem Umstieg im Jahr 2000 auf ein neues Fußpedal spielt Nicko barfuß.

Colin Trevor Powell — Allrounder

Cosy Powell war englischer Rock-Drummer und hat sich in etlichen großen Rockbands einen Namen gemacht. Er spielte mit Bands wie Rainbow, Robert Plant, Black Sabbath, Whitesnake und der Jeff Beck-Group. Sein Spiel war virtuos mit explosiven Showeinlagen. Powell hat mit seiner Dynamik viele Schlagzeuger gelenkt. Er machte von sich reden, als er einmal Live einen Record als schnellster Schlagzeuger aufstellte. Zu früh verstarb er 1998 nach einem Autounfall.

Charlie Watts — Rolling Stones

Der Drummer gehört zu den besten Schlagzeugern der Rock-Szene. Bevor er zu den Rolling Stones kam war er Schlagzeuger bei Alexis Korner. Durch seinen trockenen, gradlinigen Stil, denken wir dabei nur an „Honky Tonk Woman“, war er das Fundament der Rolling Stones. Charlie Watts wurde 1989 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Fazit

Drummer sind ein wichtiges Glied in der Band, denn sie verleihen mit ihrem Spiel dem Song einen unverkennbaren Rhythmus. Die kleine Aufzählung kommt aus der Reihe der besten Schlagzeuger, die andere und die Musikwelt stark geprägt haben. Viele Schlagzeuger beweisen mit einem Schlagzeugsolo, welches schon mal eine halbe Stunde dauern kann, ihr musikalisches Können und ihre ausgefeilte Technik und heizen damit die Besucher an. Die Bandmitglieder gehen dabei nicht selten von der Bühne und lassen den Drummer mit dem Publikum alleine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.